Fair-Anstaltungen

über den Tellerrand schauen...

wollen auch wir, mit eigenen Veranstaltungen zum Beispiel im Rahmen der Fairen Woche (September 2018) oder des Weltmissionssonntages (22.10.2017).

 


Aber gerne weisen wir hier auch auf das reichhaltige Angebot an Veranstaltungen im gesamten Bonner Stadtgebiet hin:

 

Hier finden Sie den in ökumenischer Verantwortung erstellten gemeinsamen Flyer „Kirchen und Klima“, mit einer Übersicht der vielfältigen Veranstaltungen christlicher Akteure, die in Zusammenhang mit der Weltklima-Konferenz COP 23 in Bonn stattfinden.

 

Außerdem finden Sie hier den Info-Flyer zum Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit, der ab dem 18.10. von der Wartburg aus nach Bonn startet. Man kann auch, z.B. nur auf der letzten Etappe von Hennef nach Bonn mitgehen. Details und Anmeldung unter www.klimapilgern.de

 

Besonders für diejenigen, die sich im fairen Handel engagieren, vielleicht auch interessant dieser Artikel zum Thema „Klimawandel und Fairer Handel“.

 

Wirtschaft ohne Wachstum -Das Gute Leben für Alle oder zurück in die Steinzeit?

So sehr sich linke und rechte Wirtschaftskonzepte auch unterscheiden: dass die Wirtschaft stetig weiter wachsen muss, setzten beide Seiten stillschweigend voraus. Doch ist dies nicht längst überholt? Liegt nicht in der Abkehr vom Wachstum oder sogar vom Kapitalismus auch die Chance, Wirtschaft und Politik von Grund auf umzukrempeln? Könnte so Raum entstehen für eine sozial gerechtere und ökologisch nachhaltigere Gesellschaft? Oder brauchen wir gerade Wachstum, damit die Schere zwischen arm und reich nicht noch weiter auseinander geht?


Zeit: Mi, 11.10., 19:15 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstr. 36, 53111 Bonn
Referentin: Christiane Kliemann
Eintritt frei
 

Tag der Vereinten Nationen 2017
Gemeinsam für das Klima - Handeln und Verhandeln in Bonn!
Bürgerfest mit Kaffeeausschank und Snacks
Zeit: Sa, 14.10., 11:30 - 18:00 Uhr
Ort: Bonner Markt vor dem Alten Rathaus, Zelt 9
Klimawandel und Klimaschutz sind zentrale Themen, die wenige Wochen vor der Weltklimakonferenz auch am Tag der Vereinten Nationen am Samstag, 14. Oktober 2017, in den Fokus gerückt werden sollen. Im Zeichen des Klimas veranstaltet die Stadt Bonn auf dem Markt ein Bürgerfest mit einem bunten Familienprogramm.

Bonner UNO-Einrichtungen stellen sich und ihre Beiträge zum Thema Klimaschutz unter dem Motto „Gemeinsam für das Klima – Handeln und Verhandeln in Bonn!“ auf dem Marktplatz vor. Von 11:30 bis 18 Uhr gibt es außerdem Aktionen zum Mitmachen sowie ein Bühnenprogramm für die ganze Familie. Auch Akteure der Entwicklungszusammenarbeit, wie etwa das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) zeigen, was die Menschen gemeinsam zum Klimaschutz beitragen können. Der diesjährige Bonner Jahrespartner, Engagement Global – Service für Entwicklungsinitiativen, informiert an seinem Stand über die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals).

Der Weltladen Bonn betreibt das "Café Fair" in Zelt 9 und lädt auch dieses Jahr wieder zu einer entspannten, bio-fairen Kaffeepause auf dem Tag der Vereinten Nationen ein. Neben Kaffee und Tee gibt es kleine Snacks aus ökologischem Anbau und Fairem Handel. Natürlich dürfen auch Hintergrundinformationen zum Fairen Handel und zu den Projekten hinter den Produkten nicht fehlen.

Mehr auf unserer Internetseite

  

 

TIPP: Lesenswertes